Tipps und Tricks A

Ananas: Sie eignen sich bestens für eine Frühjahrs-Entschlackungsdiät. 10 dag Fruchtfleisch haben nur 57 Kalorien.

Apfel gegen Mundgeruch: Hat man einen schlechten Atem, soll man zwischen den Mahlzeiten viel Flüssigkeit (keinen Alkohol) trinken oder ab und zu einen Apfel essen oder eine Kaffeebohne zerkauen.

Apfel hält Brot, welches in Behältern aus Metall oder Holz ist, länger frisch, wenn man ein Stück Apfel oder geschälte Karottenscheiben zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit hineinlegt. Man kann auch eine angeschnittene Karotte hineinlegen. Ist das Gebäck schon hart geworden, dann die Dose geöffnet mit einen feuchten Tuch belegen.

Apfelkuchen: Beim Backen ist der Teig oft schon durch und die Äpfel noch hart. Wenn man ein kl. Wassergefäß dazustellt, werden die Apfelstücke schneller weich oder man legt vor dem Einschieben ins Backrohr ein befettetes Papier darüber, welches man kurz vor Beendigung des Backvorganges entfernt.

Äpfel und Birnen soll man auf keinen Fall zusammen in die Obstschale legen. Sie scheiden Gase aus, die sie gegenseitig schneller schrumpfen und weich werden lassen.

Apfelscheibe zum Braten: Bratensauce wird schmackhafter, wenn man eine Apfelscheibe hineingibt und mitbraten läßt. Man kann auch etwas Zucker in einer Pfanne bräunen, mit Apfelsaft ablöschen und diesen Sud in die Sauce gießen.

Apfelschalentee: Man kann aus den Apfelschalen einen nervenberuhigenden Tee machen.

Avocado, unreife: Man kann sie bald verwenden, wenn man sie in eine Schüssel mit Mehl legt. Sie ist eine grüne Fettbombe und hat viele Mineralien, Spurenelementen und Vitamine. Je reifer umso besser der Geschmack. Reife Früchte geben auf Fingerdruck nach und außerdem hört man den Kern beim Schütteln.

Impressum Erich Walter 2340 Mödling. Datenschutzerklärung

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Ergebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.