Rezepte H

Haferflockenbusserln: 15 dkg Haferflocken, 2 dkg Mehl, 9 dkg Zucker, 5 dkg Fett, 1 Ei, Packerl Backpulver, 1 Packerl Vanillezucker.

Hagebuttenwein: 1 l Hagebutten, 1 dkg Zucker, 1 l Wasser 8 Tage auf einen warmen Platz stellen, jeden Tag einmal aufschütteln und dann 3 Monate auf einen ruhigen Platz stellen, danach abseihen.
Haselnußcreme: Zubereitung wie Vanillecreme, mischt jedoch vor dem Erkalten 1 kg leicht geröstete und gemahlene Mandeln dazu und schmeckt mit Rum ab.

Hasin-Keks: 1 Pkt Hasin neu, 5 dkg Thea, 2 Eier, 1 Pkt Vanillezucker, etwas Zitronenschale.
Alle Zutaten rasch zu einen Teig kneten, Messerrückendick auswalken, Formen ausstechen auf fetten Backblech rasch backen.

Hasin-Torte: 1 Pkt Hasin neu, 2 Eier, 18 dkg Butter, 1o dkg geriebene Mandeln, 1 Eßlöffel Rum, etwas Zimt und Weichselmarmelade.
Hasin, Zimt und geriebene Mandeln mit Butter auf dem Brett abbröckeln, Eier (kleinen Rest zum bestreichen aufheben) und Rum dazugeben und rasch zu einen Teig kneten. 2/3 der Masse als Boden in eine befettete und bemehlte Form drücken, mit Marmelade bestreichen und den Rest des Teiges wie ein Gitter darüberlegen, mit Ei bestreichen und bei guter Hitzebacken.

Haselnußschnitten: 10 dkg Butter, 7 dkg Zucker, 7 dkg geriebene Mandeln, 15 dkg Mehl, 1 Eidotter, 10-15 dkg Ribiselmarmelade, von 3 Eiklar Schnee, 14 dkg Zucker, 14 dkg geröstete Haselnüsse.
10 dkg Butter, 7 dkg Zucker, 7 dkg geriebene Mandel, 15 dkg Mehl, 1 Dotter damit einen Teig kneten, auf ein Backblech (nicht einfetten) drücken, halb backen, dann mit Ribiselmarmelade bestreichen und den fest geschlagenen Schnee und die 14 dkg Zucker, sowie 14 dkg geröstete Haselnüsse mit dem Schnee vermischt auf die Ribiselmarmelade streichen und fertig backen. Heiß noch in Schnitten schneiden.

Haselnusskipferl: 1 Eiweiß gut schlagen, 6 dkg Zucker, 6 dkg Haselnüsse. Damit formt man Kipferl und backt es langsam auf eingefetteten Blech.

Hausfreunde: Aufs Brett 20 dkg Mehl, 14 dkg Zucker, 1 Ei, 5 dkg stiftlich geschnittene Mandeln oder Haselnüsse, 5 dkg klein geschnittene Feigen oder Rosinen, einige kleine geschnittene Schokoladestücke, damit einen flachen Wecken formen und langsam backen. Im warmen Zustand in nicht zu dicke Stücke schneiden.

Hetscherlwein: 1 l Hetscherl, 1 kg Zucker, 1 l Wasser 8 Tage auf einen warmen Platz stellen und jeden Tag einmal aufschütteln, dann 3 Monate lang auf einen ruhigen Platz stellen und nachher abseihen.

Hollerlikör: 2 l Hollerbeeren, 2 l Wasser, 5 Gewürznelken und 1 EL Honig 10 Minuten kochen. Durch ein Tuch seihen. Diesen Saft kocht man mit 75 dkg Zucker, 1 Pkt. Vanillezucker Stunde. Nach dem auskühlen l Obstschnaps dazugießen. In Flaschen füllen. 6 Monate reifen lassen.
Hollersekt: 1 dkg Zucker in 6 l Wasser auflösen, 5 gereinigte abgezupfte Blütendolden in den Topf geben. Eine Scheibe geschnittene, von Kernen befreite biologische Zitrone hinzufügen. Unter umrühren 24 Std. stehen lassen. Tags darauf 2 Eßlöffel Zucker leicht bräunen, mit 1/8 l Obstessig aufgießen und aufkochen. Ausgekühlt vermengt man beide Flüssigkeiten und filtriert. In Flaschen abgefüllt 6 Wochen kühl lagern.

Hollerschnaps: 1 l Holler mit l Wasser kochen, abseihen. Ausgekühlt mit kg Zucker nochmals aufkochen, überkühlen, l Weingeist dazu und in Flaschen füllen.

Hollerbeeren, schwarze, als Wein: 1 kg sauber verlesene Beeren verrührt man mit 2 dkg Rohzucker in 3 l Wasser und läßt dieses aufkochen. Die leicht abgekühlte Flüssigkeit füllt man in ein Glas, aber nicht ganz voll, bröselt 1 dkg Germ hinein und binden ein nicht zu dicht gewebtes Tuch darüber. Zu Nikolaus ist der Wein fertig und man kann ihn in Flaschen abfüllen.

Honigwürfeln: kg Honig, kg Zucker, 10 dkg Fett, 15 g Lebkuchengewürz, eine Priese Salz, werden erwärmt und mit 2 Eiern, 4 dkg kl. gehacktes Zitronat, Aranzini und Haselnüsse, 3-4 Eßlöffel Cocosflocken und ebenso viele Rosinen verrührt, dann kommen kg Mehl, 1 Pkt Backpulver, 1/8 l schwarzer Kaffee dazu und dann wird die Masse gebacken. In Würfel schneiden, mit Schokolade überziehen. Dazu nimmt man 10 dkg Zucker, 1 gehäuften Eßlöffel Kakao, etwas heißes Cocosfett, wenige Tropfen Wasser und garniert mit Mandelsplitter.

Husarenkrapfen: 14 dkg Butter, 21 dkg Mehl, 7 dkg Zucker, 2 Dotter, etwas Zitronenschale. Teig kneten, Krapferl machen und backen.

Impressum Erich Walter 2340 Mödling. Datenschutzerklärung

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Ergebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.