Rezepte T

Tannenzapfen: 12 dkg Thea rührt man flaumig und rührt nach und nach 10 dkg Zucker, 2 Kaffeelöffel Vanillezucker und 2 ganze Eier dazu. Dann gibt man 20 dkg gesiebtes Mehl mit 5 dkg Maizena und 1 Kaffeelöffel Backpulver in die Masse. Es wird alles gut verrührt und in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Kastenform gefüllt. Bei Mittelhitze ca. 60 Min backen. Nach dem völligen Erkalten wird die Masse auf eine Tannenzapfenform zurechtgeschnitten, 2 x durchgeschnitten mit Creme gefüllt, zusammengesetzt, mit Creme überzogen und mit Mokkabohnen belegt

Teegebäck (Lange haltbar): In einer größeren Schüssel treibt man 6 dkg Butter schaumig ab und gibt nach und nach 25 dkg Zucker mit Vanillezucker, 2 Eier, dkg Speisesoda, 1/8 l sauren Rahm und 58 dkg Mehl dazu und einige Zitronenschalen. Teig kneten, nicht zu dünn auswalken, Formen ausstechen und hellgelb backen.

Teebäckerei: 21 dag Mehl, 4 harte, gekochte Dotter, 21 dag Thea, 5 EL Zucker, 5 EL Kokos gut durcharbeiten, auswalken, Formen ausstechen und goldgelb backen.

Topfencreme: 10 dag Topfen werden passiert und mit einem Ei gut verrührt. Dann gibt man einige Tropfen Cognac dazu, 15 dag geschälte und vom Kerngehäuse befreite Äpfel werden in wenig Wasser und 1 TL Assugrin Süßstoff gedünstet und nach dem Erkalten unter die Topfenmasse gemischt. Man schlägt die Masse gut durch, füllt sie in Glasschalen und serviert sie, mit leicht, geriebenen Haselnüssen bestreut.

Topfenknödel: kg Topfen, 1/8 kg Gries, etwas Fett.

Torte: 13 dkg Butter, 13 dkg Zucker, 13 dkg geriebene Nüsse oder Mandeln, 2 Dotter, 1 EL Rum, 13 dkg Mehl, etwas Zitronenschale und Saft, alles mit Zitroneneis überziehen. Dazu rührt man 15 dkg Zucker mit den Saft einer halben Zitrone sehr dick an und gießt dies dann über die Torte und läßt in der überkühlten Röhre trocknen.

Tortenmasse: 15 dkg Butter, 12 dkg Staubzucker, 2 ganze Eier rührt man flaumig, gibt 2 Kaffeelöffel geriebenen Bohnenkaffee und 5 dkg Kakao dazu, dann siebt man abwechselnd 20 dkg Mehl 4 dkg Maizena und 2 gestrichene Kaffeelöffel Backpulver darüber. Mit 1/8 l Milch rührt man den Teig nun glatt, füllt diesen in eine nur am Boden befettete Springform und backt die Masse 45 Minuten bei Mittelhitze. Die gut ausgekühlte und aus der Form genommene Tortewird in der Mitte durchgeschnitten, mit Ribieselmarmelade gefüllt. Dann bereitet man aus 20 dkg Staubzucker, 2 dkg Kakao, 2 dkg erwärmtes Kokosfett und 3 Eßlöffel warmen Wasser eine dicke, glattgerührte Glasur, überzieht damit die Torte und verziert sie mit geschälten, halbierten Mandeln. Den Rand der Torte bestreut man mit klein gehackten Mandeln. Creme:3 dkg Maizena, 10 dkg Staubzucker, 1-2 Kaffeelöffel Pulverkaffee, 2 Kaffeelöffel Vanillezucker werden mit l Milch versprudelt und unter Rühren kurz aufgekocht. Die ausgekühlte Masse wird mit 10 dkg flaumiger Butter abgetrieben.

Impressum Erich Walter 2340 Mödling. Datenschutzerklärung

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Ergebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.