Rezepte Z

Zaunerstollen: 24 dkg zartbittere Schokolade, 15 dkg Haselnüsse gerieben (können auch 2-3 dkg mehr sein), l Schlagobers, 13 dkg Waffeln oder Oblaten fein zerrieben (es können auch 2-3 dkg mehr sein). Rum nach Geschmack.
Das Obers auf kleiner Flamme aufkochen, Schokolade in kleinen Stücken darin einrühren. Wenn das Obers warm ist vom Herd nehmen und mit der Schokolade weiterrühren, bis es abgekühlt ist. Nun die Nüsse, und Oblaten einmischen. Rum nach Geschmack dazu. Eine Rehrückenform mit Öl auspinseln, eine Alufolie einlegen, die gut verrührte Masse einstreichen und im Kühlschrank kalt stellen. Nach dem Erkalten stürzen und mit Schokoladeglasur überziehen.

Zitronenkuchen: 1/8 Thea, 4 ganze Eier, 15 dag Staubzucker rührt man sehr schaumig. Dann siebt man 20 dag Mehl und Pkt Backpulver dazu, rührt den Teig gut durch, gibt eine Prise Salz dazu, etwas Zitronen und Orangenschale, je 1 EL Rum und Zitronensaft dazu und rührt 1/8 kg grob geschnittene Mandelspitzen dazu. Die Masse füllt man in eine gut befettete Wandelform und backt bei Mittelhitze goldbraun. Kalt dann mit Zitronenglasur überziehen: 25 dag Staubzucker rührt man mit den Saft einer Zitrone und der feinst gerieben Schale einer viertel Zitrone und so viel Wasser, daß eine dicke Masse entsteht, eine Weile ab. Zum Überziehen wird die Glasur auf der kleinen Flamme nur so weit erwärmt, daß sie mit den Lippen befühlt, leicht warm erscheint. Zu kalte Glasur wird fleckig und brüchig. Erst nach dem Erkalten der Glasur aufschneiden.

Zitroneneis: Man rührt 15 dag Zucker mit dem Saft einer halben Zitrone gut ab und gießt dies dann über die Torte und läßt es im überkühlten Rohr trocknen.

Zwiebelbrot: 1 kg Weizenvollmehl, 4 dag Germ, 2 TL Salz, l lauwarmes Wasser, 1 große Zwiebel und Öl.
Das Mehl in eine Schüssel geben, Germ darüberbröseln, Salz und Wasser dazugeben, einen Teig kneten und 20 Min Rasten lassen. Den Zwiebel kleinwürfelig schneiden und in den Teig einarbeiten. Diesen in 2 mit Öl ausgestrichenen Kastenformen füllen, nochmals mit Öl bepinseln und im nicht vorgeheizten Rohr auf der untersten Schiene bei 250 Grad ca. 50 Min backen.

Zum Füllen und garnieren: 6 Bl weiße Gelatine, Obers, 45 dkg Preiselbeerkompott, 10 dkg geraspelte Zartbitterschokolade.
Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig rühren. Nach und nach die Eier hinzufügen. Die gemahlenen Nüsse mit dem Backpulver, der geriebenen Schokolade und dem Kakaopulver unter die Crememasse heben. Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen. Eine Springform mit Butter ausstreichen, den Teig hineinfüllen, glattstreichen und auf der mittleren Schiene 40 Min backen, den Tortenboden aus der Form lösen und abkühlen lassen. Die Gelantine in kalten Wasser 10 Min einweichen, dann ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen. Das Obers steif schlagen. Von den Preiselbeeren zwei EL für die Garnitur abnehmen. Die Hälfte des Obers mit den Preiselbeeren und der aufgelösten Gelatine mischen. Den Tortenboden einmal durchschneiden. Den unteren Boden mit Preiselbeerobers bestreichen und den 2. Boden auflegen. Die Torte ringsum mit Obers bestreichen. Den Rand und die Oberfläche der Torte mit Schokostreusel bestreuen. Das restliche Obers in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und Rosetten auf die Oberfläche spritzen. Die Rosetten mit den zurückbehaltenen Preiselbeeren garnieren. Die
Torte bis zum servieren kühl stellen.

Impressum Erich Walter 2340 Mödling. Datenschutzerklärung

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Ergebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.